Nachhaltigkeit in der eigenen Familie

Es ist eine der größten Aufgaben unserer Generation mit ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit die Existenz der zukünftigen Generationen zu sichern. Dies ist nicht Aufgabe der großen Politik, sondern hauptsächlich von den Milliarden von Menschen die keinen Einfluss auf die großen Mächte haben. Wir sind für unsere Zukunft auf diesem Planeten verantwortlich.environmental-protection-326923_960_720

Der Begriff der Nachhaltigkeit ist mehrere hundert Jahre alt und stammt aus der deutschen Forstwirtschaft. Geprägt wurde er mit der Aussage, dass man nicht mehr Bäume abholzen darf wie auch nachwachsen können. Nun, dass dies ungehört im Walde verhallt ist, sieht man alleine daran mit welcher irrsinnigen Geschwindigkeit der Regenwald in Brasilien abgeholzt wird.

Nachhaltigkeit fängt in der Familie an

Jeder Mensch in Deutschland verbraucht im Durchschnitt knapp 200 Liter Trinkwasser jeden Tag, das geringste davon wird allerdings getrunken. Die kleinen Wasserspareinsätze in den Hähnen und der Dusche spart bis zu 50% des häuslichen Wasserverbrauchs. Geschirrspüler und Waschmaschine sollten nur angeworfen werden, wenn sie voll sind. Es ist auf Dauer günstiger ein paar T-Shirts und Hosen mehr im Schrank zu haben als eine halb gefüllte Waschmaschine jeden zweiten Tag anzuschmeißen.

Kinder müssen frühzeitig lernen, dass Lichtschalter tatsächlich existieren und Glühbirnen nicht den ganzen Tag leuchten müssen.

Schnellkochtöpfe sparen viel Zeit und vor allem auch Energie. Jedes Kilowatt welches nicht erzeugt werden muss kommt der Umwelt zugute.

Man muss nicht überall mit seinem motorisierten Untersatz hinfahren. In den meisten Ballungszentren sind ausreichend öffentliche Verkehrsmittel vorhanden und Monatskarten äußerst günstig.

Dies sind nur ein paar wenige Vorschläge wie man in seiner eigenen kleinen Welt ein Stück zur ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit beitragen kann. Wir alle haben in den letzten Zeiten am Raubbau an der Natur profitiert und uns wenig Zeit über die Natur gemacht. Es ist höchste Zeit neue Wege zu gehen, auch wenn dies mit einigen Einschränkungen verbunden sein kann.

Wir alle sind für unsere Kinder und deren Zukunft verantwortlich.

Leave a Reply