Retten was zu retten ist

Spätestens seit Tschernobyl ist den meisten bewusst wie empfindlich unsere Welt ist und wie schnell das Gleichgewicht aus den Fugen gerät. Der 2011 Tsunami in Japan hat uns in Erinnerung gerufen wie gefährlich es ist wen man wortwörtlich zu nah am Wasser baut. Dies sind nur zwei kleine Beispiele die uns verdeutlichen, dass unsere Zeit auf diesem Planeten ausläuft. Wenn man an unsere Kinder und Kindeskinder denkt kann man nur hoffen, dass diese aus unseren Fehlern und den Fehlern unserer Väter lernen. Wentchernobyl-ukrainen man ehrlich ist, muss jedoch einsehen, dass der Rettungsanker sehr schnell geworfen werden muss, denn viel Zeit bleibt uns nicht mehr.

Es kann einen wütend machen, wenn man die großen Nationen bei noch größeren Konferenzen sieht und alle übereinstimmen, dass „etwas“ gemacht werden muss, dies aber nie geschieht. Da werden Regularien verabschiedet, welche von zwei der größten Umweltverschmutzter des Planeten (USA und China) nicht unterzeichnet werden. Da soll der CO2 Ausstoß beschränkt werden, aber unter dem Strich wird nur eine neue Handelsplattform geschaffen in der die Industrienationen für viel Geld die Anteile kleinerer Nationen kaufen können. Rettung sieht anders aus.

Umweltorganisationen skandieren laut, dass wir die Erde retten müssen, liegen hiermit aber komplett falsch. Wir wollen die Menschheit retten, denn die Erde braucht uns nicht. Wenn die Gattung Mensch den Planeten für immer verlässt wird Mutter Natur wieder alles auf den richtigen Nenner bringen.

Für uns kann es nur darum gehen diesen Abschied ein paar Generationen nach hinten zu verschieben. Wie bei jedem Menschen ist auch für die Menschheit die Zeit auf diesem Planeten limitiert.

Deswegen jedoch den Kopf in den Sand zu stecken ist der falsche Weg. Wir alle sind für die Umstände verantwortlich in denen unsere Enkelkinder diesen Planeten vorfinden. Wir alle können dabei mit ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit in unserem direkten Umfeld dazu beitragen, dass die Zukunft besser wird wie es momentan den Anschein hat.

Leave a Reply