Was bedeutet soziale Nachhaltigkeit?

Die soziale Nachhaltigkeit ist eine der drei Grundsäulen des Gesamtkonzepts der Nachhaltigkeit und behandelt die sozialen Aspekte und Zusammenhänge unseres Handelns in Bezug auf die Zukunft.

Waren es in der social_business_shutterstockVergangenheit noch Gebote welche eher Richtlinien waren sprechen die meisten neueren Texte ganz klar über Verbote, welche ein irreversibles Verändern der Welt und von Teilbereichen verhindern soll. Änderungen und U
mstände, welche zukünftige Generationen nicht möchten, sollen verhindert und bestehende Missstände nach besten Wissen und Gewissen ausgemerzt werden. Soziale Nachhaltigkeit will unter anderem die Armut bekämpfen und den Zugang zu Ressourcen und Chancen gerecht verteilen. Dies bezieht sich sowohl auf die Gesellschaft eines Landes als auch auf die globale Bevölkerung.

Probleme mit der sozialen Nachhaltigkeit

Trotz vieler Diskussionen und internationaler Gremien gibt es bis heute keine klaren Konturen bei der Definition der sozialen Nachhaltigkeit. Zum einen gibt es die Ansicht, dass sie soziale Nachhaltigkeit nur durch das Überwinden von sozialen Problemen erreicht werden kann, was nur durch ein Gleichgewicht in den ökologischen Kernbereichen erreicht werden kann, andere Gruppen gehen aus dem wirtschaftlichen Sprachgebrauch an das Thema heran. In der Wirtschaft wird der Begriff soziale Nachhaltigkeit verwendet um die dauerhaften Effekte oder Phänomene in der Gesellschaft zu verstehen. So kann man zum Beispiel bei den Mauscheleinen des ADAC bei den Wahlen zum Auto des Jahres von einem Vertrauensbruch mit sozialer Nachhaltigkeit sprechen. Tausende Mitglieder sind im Folge des Skandals aus dem Club ausgetreten und auch heute ist der Ruf des ehemals hoch angesehenen Vereins nicht wieder vollständig hergestellt.

Eines der großen Probleme die es noch zu überwinden gibt ist es die Perspektiven auf einen Nenner zu bringen. So ist der anthropozentrische Ansatz darauf ausgerichtet die menschliche Lebensgrundlage mit sozialer Nachhaltigkeit zu garantieren, während der biozentrische Ansatz nur dazu dient, die Natur zu schützen und zu erhalten. Bei letzterer stellet die Natur einen eigenen, individuellen Wert dar, während beim ersten Ansatz die Natur ein Mittel zur Sicherung der Existenz ist.

Leave a Reply