Was ist ökonomische Nachhaltigkeit?

Wer im Fernsehen und anderen Medien abseits von „Dschungelcamp“ und „Bauer sucht Frau“ auch mal in ernstere Themen eintaucht ist sicherlich des Öfteren auf den Begriff ökologische Nachhaltigkeit gestoßen. Der eine oder andere der mdownloadit dem Begriff wenig anzufangen weiß, macht sich eventuell ein falsches Bild von der Bedeutung dieses Begriffs.

Die ökologische Nachhaltigkeit bildet mit der sozialen- und der ökonomischen Nachhaltigkeit die drei Säulen des allgemein akzeptierten Modells der Nachhaltigkeit. Dieses Konzept hat das Ziel das Leben auf unserem Planeten auch für folgende Generationen nicht nur zu sichern, sondern auch in allen Gesellschaftsschichten und Lebensräumen nachhaltig zu verbessern. Ganz einfach gesprochen geht es bei diesem Konzept die „Nach mir die Sintflut“- Mentalität aus unserem Denken zu verbannen und Lösungen für die Zukunft allen Lebens auf unserem Planeten zu finden.

Diese Schrotte sind zwingend notwendig da die natürlichen Ressourcen limitiert sind und eher früher als später zur Neige gehen.

In den letzten 200 – 300 Jahren war die der maximale Gewinn und die minimalen Ausgaben bei der Güterproduktion das zentrale Thema in der Ökonomie. Erst in den 1990er Jahren wurde vielen Menschen besonders in den Industrienationen bewusst, dass es sich hierbei um eine Todesspirale handelt, welche unweigerlich zur Zerstörung allen Lebens auf unserem Planeten führt.

Bei der ökonomischen Nachhaltigkeit geht es darum Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und den Raubbau an Rohstoffen sowie die Übernutzung der Natur zu stoppen. Aber auch der Mensch steht bei der Ökonomischen Nachhaltigkeit im Zentrum. War Globalisierung zu Beginn etwas Tolles, weiß man heute, dass viele über das Ziel hinausgeschossen sind. Es fragte keiner ob die billigen Klamotten von Kinderhänden in 15-Stunden Schichten hergestellt wurden. Die Hersteller und Verkäufer konnten den Gewinn maximieren und die Kunden konnten billig einkaufen. Die ökonomische Nachhaltigkeit setzt auch hier an und versucht neue Modelle zu installieren, welche auch dort greifen. Auch wenn dies ein langer Prozess ist, sind die ersten Erfolge in vielen Billiglohnländern bereits erkennbar.

Leave a Reply